Vom 23.10.2018 / Kategorie(n): Uncategorized

Rheinos ziehen ins Halbfinale ein!

 

Die spannende Viertelfinalserie zwischen den Samurai Iserlohn und den HC Köln West Rheinos ging am Samstag nach drei Spielen in der gut gefüllten Rheinos-Halle mit 7:3 (2:0, 1:1, 4:2) an die Domstädter. Somit ziehen die Rheinos ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft ein.

Das Spiel begann ausgeglichen, niemand wollte direkt zu Beginn in Rückstand geraten. Mit der Zeit gewannen die Rheinos jedoch mehr Spielanteile und konnten so durch einen Abstauber von Niklas Tacke und kurz danach durch einen gezielten Schuss von Kai Eßer mit 2:0 in Führung gehen. Bei dieser Führung blieb es dann bis zur ersten Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt gestaltete sich das Spiel dann wieder ausgeglichener und nachdem Iserlohn in der 6. Minute das 2:1 erzielte, kamen auch die Sauerländer wieder zu deutlich mehr Spielanteilen und Torchancen. Nicht zuletzt dank der hervorragenden Unterzahlformation und einem starken Marc Baumgarth im Rheinos-Tor fielen im zweiten Drittel aber trotz dessen keine weiteren Tore für Iserlohn. Im Gegenteil: in der letzten Minute des zweiten Spielabschnittes erzielte Kai Eßer in Überzahl für die Rheinos das befreiende 3:1.

Nach der Pause kamen die Kölner dann, gestärkt durch die zwei-Tore-Führung, gut aus der Kabine und konnten nach knapp zwei Minuten, erneut in Überzahl, durch Kai Eßer auf 4:1 erhöhen. Nur ein paar Minuten später stellte Roberto Maiellaro für die Rheinos die zwischenzeitlich höchste Führung mit dem Tor zum 5:1 ein. Nachdem Iserlohn dann doch noch ein Anschlusstreffer zum 5:2 gelang, kam kurzzeitig wieder Aufwind für die Sauerländer auf. Die Kölner antworteten darauf aber fünf Minuten später wieder in Überzahl, diesmal durch David Weisheit, zum 6:2. Iserlohn konnte daraufhin nochmal auf 6:3 verkürzen und zog dann früh den Torwart zugunsten eines fünften Feldspielers. Das ging eine ganze Zeit lang gut und Köln stand durch die entstandene Überzahlsituation für Iserlohn lange Zeit unter Druck. Letztendlich konnte Kai Eßer dann aber doch das leere Tor nutzen um den finalen Treffer für Köln zum 7:3 zu versenken. Nachdem die letzten Sekunden von der Uhr liefen konnten die Rheinos anfangen zu jubeln – der Halbfinaleinzug war perfekt!

Die Torschützen für Köln waren:

Kai Eßer (4 Tore), Niklas Tacke, David Weisheit, Roberto Maiellaro (je 1 Tor)

Nach dem Sieg der Duisburg Ducks über den Crefelder SC steht nun auch der Halbfinalgegner der Rheinos fest: die Duisburg Ducks. Das erste Spiel der Halbfinalserie gegen Duisburg wird am Sonntag, dem 28.10.2018 vor heimischer Kulisse stattfinden.