Vom 24.12.2018 / Kategorie(n): Herren

Rheinos sind Deutscher Vizemeister 2018

Im entscheidenden Spiel 3 gelang es den Kölnern in eigener Halle nicht, die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen. Vor heimischer Kulisse verlor man gegen die Crash Eagles Kaarst 6:9.

Nach einem starken Beginn der Domstädter gelang es ihnen im ersten Drittel eine 3:0 Führung zu erspielen. Die Treffer erzielte Robin Weisheit. Auch auf einem Überzahl Treffer der Kaarster, fand Michael Kemmerling kurz darauf wieder die passende Antwort und die Kölner gingen mit einem 4:1 in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel gelang es den Rheinos nicht ihr konstant gutes und sicheres Spiel aufrecht zu erhalten und es wurde sich in der Folge auf das Konterspiel der Kaarster eingelassen. Deswegen verloren die Kölner das zweite Drittel 0:4 und der neue Spielstand lautete 4:5. Das letzte Drittel Begann wieder gut für die Kaarster und sie erzielten das 6. Tor. Jedoch fanden die Kölner durch Nicola Krause wiederum eine schnelle Antwort auf das kaarster Tor durch den 5:6 Anschlusstreffer. Auch auf den folgenden erneuten Treffer der Kaarster fanden die Domstädter wiederum eine Antwort, sodass es bis drei Minuten vor Schluss 6:7 stand. Zu diesem Zeitpunkt folgten zwei Strafen gegen Köln. Diese doppelte Überzahl nutzten die Kaarster zum 6:8. Als die Kölner zum Schluss nochmal alles auf eine Karte setzten und den Torhüter vom Feld nahmen, trafen die Kaarster mit einem Empty-Net-Goal zum Endstand von 6:9.

Insgesamt war das letzte Spiel eines auf Augenhöhe. Den Kölnern fehlte letztendlich vielleicht das letzte Quäntchen Glück um das Spiel zu gewinnen. Nun freut man sich nach der langen Saison auf die verdiente Winterpause.