Vom 18.11.2019 / Kategorie(n): Uncategorized

Rheinos scheiden aus den Playoffs aus

Am vergangenen Samstag mussten die Rheinos eine 5:9 Niederlage gegen die Crash Eagles Kaarst hinnehmen. Die zweite Niederlage im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft ist gleichzeitig auch das Saisonende für die Kölner. In einem spannenden Spiel konnten die Gastgeber nicht über 60 Minuten konzentriert agieren und verlorenen das Spiel binnen drei Minuten im letzten Spielabschnitt.

Das Spiel begann etwas verhalten. Den Kölnern war Nervosität anzusehen. Trotzdem gingen die Hausherren in der 16. Minute in Führung. Kurz darauf mussten die Gastgeber jedoch in doppelter Unterzahl spielen. Die Gäste aus Kaarst nutzen die Gelegenheit zum Ausgleich. Mit 1:1 ging es in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel begann mit einer Überzahlsituation für die Rheinos. Unmittelbar nach Ablauf der Strafe konnte David Weisheit mit einem Schlagschuss zur erneuten Führung versenken. Doch Kaarst fand durch Dominik Boschweski erneut eine Antwort. Auch die anschließende dritte Führung der Rheinos konnte Kaarst egalisieren. Somit hieß es nach 40 Minuten 3:3.

Das letzte Drittel ging nahtlos in die vorangegangenen Drittel über. Während Köln in Überzahl vorlegte, konnte Kaarst ebenfalls in Überzahl nachlegen. Es folgten die drei unkonzentrierten Minuten der Rheinos. Erst ein Treffer in Unterzahl, sowie zwei Konter sorgten für die 4:7 Vorentscheidung. Das Tor von Robin Weisheit zum 5:7 sechs Minuten vor Ende des Spiels sollte die Wende nicht mehr herbeiführen. Ein weiterer Konter und ein Schuss in das verwaiste Kölner Tor sorgten für den 5:9 Endstand.

Über beide Spiele der Halbfinalserie hinweg war Kaarst in den entscheidenden Momenten die bessere Mannschaft. Trotzdem konnten die Kölner über weite Strecken der Serie mit guten Leistungen überzeugen. Nach einer durchwachsenen Saison mit vielen Ausfällen und Verletzungen wollen die Rheinos die freien Monate nutzen, um sich zu erholen. Am ersten Märzwochenende 2020 beginnt die neue Saison. Klares Ziel der Rheinos wird es sein, wieder unter die besten Vier zu kommen und um die Deutsche Meisterschaft mitzuspielen.