Vom 10.04.2019 / Kategorie(n): Herren

Rheinos gelingt Revanche für verlorene Finalserie!

Gegen die Crash Eagles Kaarst gelang dem HC Köln West Rheinos am vergangenen Sonntag die Revanche für die verlorene Finalserie um die Deutsche Meisterschaft im vergangenen Jahr. In heimischer Halle gewann man 6:5.

Das Spiel begann zunächst zäh. In der 8. Minute konnte Robin Weisheit schließlich das 1:0 erzielen. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels gelang Kaarst der Ausgleichstreffer. Weiter passierte nichts wichtiges im ersten Drittel.

Im zweiten Drittel kamen die Domstädter besser aus der Kabine und David Weisheit konnte die Rheinos wieder in Führung bringen. Auf dieses Tor der Kölner fand Kaarst jedoch eine schnelle Antwort und glich eine knappe Minute später wieder aus. In der Folge gelangen den Rheinos noch zwei weitere Überzahltreffer, weshalb der Spielstand nach dem zweiten Drittel 4:2 lautete.

Im letzten Drittel gelang wiederum Kaarst der bessere Start. Sie nutzten zwei Überzahlsituationen innerhalb der ersten vier Minuten und konnten wieder auf 4:4 ausgleichen. Einen erneuten Führungstreffer der Kölner durch Florian Holzapfel in der 46 Minute konterten die Kaarster wieder. Als sich schon ein Großteil der Anwesenden auf ein Penaltyschießen eingestellt hatte, gelang Niklas Werheit in der 59 Minute doch noch der Siegtreffer, nachdem er von David Weisheit freigespielt wurde.

Insgesamt war der Sieg der Rheinos verdient. Jedoch wurde das Spiel lange dadurch offen gehalten, weil es den Kölnern nicht gelang, klare Torchancen zu nutzen. Am kommenden Freitag empfängt man nun die Duisburg Ducks und hofft die Siegesserie von mittlerweile vier Spielen fortsetzen zu können.