HC KÖLN-WEST RHEINOS

30 Jahre HC Köln-West - Siege, Niederlagen, Jubiläum und ein emotionaler Abschied

07.09.2017 17:24

Siege, Niederlagen, Jubiläum und ein emotionaler Abschied - alles ganz nah beieinander. Unter dieser Überschrift standen die Feierlichkeiten der Rheinos zu ihrem 30-järhigen Bestehen. Aber der Reihe nach...

Bereits am Freitag konnte die 1. Herrenmannschaft die Bundesligapartie gegen den Crefelder SC mit 10:8 für sich entscheiden. Ein Tag später legte unsere Schülermannschaft den Grundstein für einen unvergesslichen Tag und gewann ihr Spiel gegen die SHV Bochum Lakers vor eigenem Publikum mit 11:5.

Um 15:00 Uhr dann direkt das nächste Highlight. Im Rahmen des 30-jährigen Vereinsjubiläums begaben sich unter der Regie des ehemaligen 1. Vorsitzenden Uwe Zöllig zwei Teams der ersten Stunden auf das Parkett. Einige „Aktive“ zogen erstmals nach 10-30 (!) Jahren Pause wieder die Skates an. Teils noch mit Rollschuhen und Holzschlägern gingen die Routiniers in das Match. Nach wenigen Minuten der Eingewöhnung war bereits zu erkennen, dass die Fähigkeiten nicht verlernt, sondern nur ein wenig "zurückgestellt" waren. Es entwickelten sich sogar einige wirklich ansehliche Spielzüge und der Ehrgeiz das Spiel auch zu gewinnen war hoch.

Hier die Akteure noch einmal in Überblick:

Uwe Zöllig, Dirk Hoffmann, Norbert Böhmländer, Dirk Rommerskirchen, Julian Jekel, Frank Böhmländer, Bertel Schäfer, Andreas Weiden, Jocki Schröder, Norbert Möltgen, Bernd Krebs, Marcus Weyerke, Stephan Westermeyer, Thomas Kelz, Martin Schulze, Rene Ludewig, Uwe Kreisel, Thomas Kalker, Rainer Jagemann, Guido Möller

Unter den Gästen befanden sich weitere Ehemalige, die den Verein geprägt hatten, wie z.B. unser erster 1. Vorsitzender Manuel Jekel, oder weitere Gründungsspieler wie Martin Klos, Oliver Prien und Heiner Meyer. Jede Menge Namen, die den Verein auf und neben dem Platz geprägt und zu dem gemacht haben, was er heute ist.

Im Anschluß an das Jubiläumsspiel ließ man bei Kaltgetränken und Grillgut die wichtigsten Erinnerungen aus den vergangenen Jahren des Vereins noch einmal aufleben. Eine rundum gelungene Veranstaltung die gemäß der meisten Anwesenden nach einer Wiederholung schreit. Vielleicht ja noch vor dem 40-jährigem Jubiläum...

Um 18:00 Uhr bekam es unsere Bundesligamannschaft mit den Sauerland Steel Bulls e.V. zu tun. Das Spiel ging am Ende mit 16:3 doch sehr deutlich an die Gastgeber. Somit war alles angerichtet um das 30-jährige Jubiläum unseres Vereins zu feiern. Aber da war noch etwas. Eine Überraschung. Ein Abschiedsspiel.

Nach einem gefühlten Vierteljahrhundert hat unsere Nummer 27, Hans-Hermann "Möppi" Merkel vor der Saison verkündet, seine Skates als aktiver Spieler der Bundesligamannschaft an den Nagel zu hängen. Als Trainer unserer 1. Herrenmannschaft hatte er am Samstag gegen 20:30 Uhr gerade den zweiten Sieg an diesem Wochenende geschafft und Mannschaft bzw. Trainer waren gerade dabei, sich von ihren Fans zu verabschieden, als plötzlich der "Kölsche Jung" aus den Boxen schallte. Zeitgleich liefen Spieler zweier Mannschaften auf das Feld die aus Weggefährten, Mitspielern und Freunden von "Möppi" bestanden. Gemeinsam lieferte man sich ein letztes Match, um Möppis großartige Spielerkarriere gebührend zu ehren.

Nach diesem besonderen Highlight ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Es gab viel zu erzählen, schließlich waren gefühlte 10.000 Jahre Inline-Skaterhockey-Kompetenz vertreten. Zum Abschluss gab es ein fantastisches Feuerwerk, welches die Kölner Lichter in den Schatten stellte.
 

Wir bedanken uns bei allen Protagonisten für diesen unvergesslichen, tollen Tag zum 30-jährigen Bestehen der HC Köln-West Rheinos. Auf die nächsten 30 Jahre!

Zurück