HC KÖLN-WEST RHEINOS
Next Event

Unser Ausrüster

tl_files/hckoeln/bilder/Sponsorenbanner/hockeyzentrale02_200x91.jpg

Unsere Sponsoren

Termine & Ergebnisse

1. Herren

Nächstes Spiel:
1. Bundesliga
03.05.2014 18:00 Uhr
TV Augsburg I
HC Köln-West Rheinos I


Letztes Spiel:

12.04.2014 18:00 Uhr
HC Köln-West Rheinos I: 8
Crefelder SC I: 6

2. Herren

Nächstes Spiel:
Regionalliga West
03.05.2014 19:15 Uhr
HC Köln-West Rheinos II
Fortuna Bonn Thunder I


Letztes Spiel:

30.03.2014 15:30 Uhr
Kerpen Barracudas I: 4
HC Köln-West Rheinos II: 7

3. Herren

Nächstes Spiel:
Landesliga Rheinland
03.05.2014 16:45 Uhr
HC Köln-West Rheinos III
Monheim Skunks I


Letztes Spiel:

13.04.2014 13:00 Uhr
Kerpen Barracudas II: 5
HC Köln-West Rheinos III: 4

1. Junioren

Nächstes Spiel:
Pokalwettbewerb Junioren
27.04.2014 17:00 Uhr
Düsseldorf Rams II
HC Köln-West Rheinos I


Letztes Spiel:

05.04.2014 14:00 Uhr
Crash Eagles Kaarst I: 5
HC Köln-West Rheinos I: 7

1. Jugend

Nächstes Spiel:
Pokalwettbewerb Jugend
26.04.2014 16:30 Uhr
Mendener Mambas I
HC Köln-West Rheinos I


Letztes Spiel:

23.03.2014 14:00 Uhr
Duisburg Ducks I: 5
HC Köln-West Rheinos I: 4

1. Schüler

Nächstes Spiel:
1. Schülerliga
11.05.2014 11:00 Uhr
HC Köln-West Rheinos I
Düsseldorf Rams I


Letztes Spiel:

06.04.2014 11:00 Uhr
Duisburg Ducks I: 4
HC Köln-West Rheinos I: 3

1. Bambini

Nächstes Spiel:
Bambiniliga B
26.04.2014 10:00 Uhr
Crash Eagles Kaarst I
HC Köln-West Rheinos I


Letztes Spiel:

29.03.2014 13:30 Uhr
HC Köln-West Rheinos I: 4
Commanders Velbert I: 5


Kantersieg gegen Krefeld

Verfasst am: 14.07.2013 23:07

Gegen völlig indisponierte Skating-Bears gewinnen die Rheinos mit 22:2 (5:0/7:1/10:1). Besonders der ehemalige Krefelder Nick Neutzer fand Gefallen am Toreschießen - er traf gleich sechs Mal gegen seinen Ex-Verein.

mehr...

Von Beginn an zeigten die Rheinos energischen Zug zum Tor und setzten das Gehäuse von Gäste-Torhüter Wegener unter Beschuss. Die Gäste hatten im gesamten Spiel in der Offensive kaum stattgefunden, was auch auf die geradlinige Spielweise der Rheinos zurückzuführen war. Nach zwanzig Minuten stand bereits ein 5:0 auf der Anzeigetafel. Spätestens nachdem der Gastgeber eine fünfminütige Überzahl zu Beginn des zweiten Drittels effizient ausgenutzt hatte, war das Spiel entschieden. Das Team um Trainer Martinez entwickelte jedoch weiter großen Druck und traf im Minutentakt. Auch Oldie Rene Müller, der aufgrund der gespannten personellen Lage bereits beim Europapokal aushalf, zeigte mit seinen drei Toren, dass er nichts von seinen Torjägerqualitäten eingebüßt hat.

 


Rheinos beenden Europapokal auf Platz acht

Verfasst am: 10.07.2013 10:14

Beim diesjährigen Europapokal in Delemont erreichte der HC Köln-West den achten Platz. Nach den beiden Vorrunden scheiterte das Team im Viertelfinale an den London Street Warriors mit 3:4. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft zeigte jedoch gerade in der Vorrunde überzeugende Leistungen, unter anderem schlug man den späteren Finalisten Hallamshire Hornets, die sich im Finale dem TV Augsburg geschlagen geben mussten. Die Rheinos bedanken sich an dieser Stelle bei allen Mitgereisten für die tolle Unterstützung und danken dem SHC Rossemaison für eine gelungene Veranstaltung!


Bambinispiele - nix für schwache Nerven

Verfasst am: 04.07.2013 21:31

Rheinos gegen Fireballs, zweiter gegen erster. Das konnte nur ein interessantes Spiel werden. Dass es so spannend werden würde, konnte keiner ahnen.

mehr...
Nach nur 90 Sekunden stand es 0 – 2 für Sterkrade. Das sah nicht gut aus. Doch in der 5. Minute fiel der Anschlusstreffer durch Pascal Merkel, die Sterkrader Bambinis beeindruckte dies jedoch gar nicht. Sie zogen bis Ende des Drittels auf 1 – 4 davon.

Kaum aus der Kabine zurück, fielen auch schon die Kölner Tore. Köln hatte die Reihen umgestellt und kam auf 4 – 4 heran. Der bisherige Torschütze der Sterkrader Bambinis hatte, gebremst durch unsere 91 – Sarah Fritsche- keine Chance mehr aufs Tor zu schießen. Die Halle stand. Aber Sterkrade ließ sich nicht beeindrucken und zog noch mal um 2 Tore davon. So ging es dann mit 4 – 6 in die zweite Pause.

Doch auch jetzt kamen die MiniRheinos mit Schwung aus der Pause und kamen auf 6 – 6 heran.  Sarah behielt die Übersicht und erst in der 31. Minute konnte Nico Höpken den Führungstreffer für Sterkrade erzielen, Pascal Merkel traf jedoch 24 Sekunden vor Ende des letzten Drittels zum Ausgleich. So ging es ins Penaltyschiessen.
 
Für Sterkrade gingen Nico Höpken, Neal Schraven und Jan Jewasinski an den Start, für Köln Joe Jacobs, Pascal Merkel und Miguel Vaziri. Nach zwei Saves durch unseren Goalie Dean Jacobs traf Miguel Vaziri dann zum Siegtreffer.
Ein klasse Spiel von beiden Teams mit dem besseren Ausgang für die MiniRheinos.

Skaterhockey-Camp 2013

Verfasst am: 03.07.2013 14:00

Auch in diesem Jahr veranstaltet der HC Köln-West wieder ein Hockeycamp für Kinder im Bambini- und Schüler-Alter. Vom 26. bis zum 30. August stehen den Jugendlichen kompetente und erfahrene Übungsleiter zur Verfügung, um in Trainingseinheiten Taktik, Technik und Spaß am Sport zu vermitteln. Für eine sportgerechte Versorgung während der gesamten Zeit des Camps wird gesorgt. Natürlich sind auch Spieler anderer Vereine herzlich willkommen! Weitere Infos und ein Anmeldeformular sind in der unten stehenden Datei zu finden.


Rheinos auf großer Fahrt

Verfasst am: 02.07.2013 21:41

Pünktlich zum Europapokal werden die Rheinos die Fahrt in die Schweiz im neu designten Bus der Firma Klingenberg Reisen antreten. Dank des großartigen Einsatzes von Tom Ratajczak, Möppi Merkel, Bernd Meyers und unserem Fahrer Roland Weiler erstrahlt das Gefährt nun in den Farben des HC Köln-West!

mehr...

 

tl_files/Kunde/Bus.png

 

Natürlich ist der Bus nicht nur zu den Auswärtsfahrten unserer Teams auf Deutschlands Straßen unterwegs, sondern kann für jedwede Unternehmung nah und fern gebucht werden!

Wer den Europapokal live verfolgen möchte, der kann über einen Livestream alle Spiele des Turniers miterleben. Der entsprechende link wird auf der Seite des internationalen Verbands IISHF veröffentlicht.


Starke Rheinos siegen in Assenheim

Verfasst am: 30.06.2013 18:27

Eine überzeugende Mannschaftsleistung sorgt für einen ungefährdeten Auswärtssieg bei den Patriots. Am Ende hieß es 9:1 (2:0; 3:0; 4:1).

mehr...

Neben den verletzten Meik Kemmerling, Torben Besner und Hans-Hermann Merkel mussten auch Benjamin Handrich und Alexander Stupp für die Partie in Assenheim verhindert absagen. Somit standen Trainer Victor Martinez lediglich zwei Reihen zur Verfügung, die aber von Beginn an eine konzentrierte Leistung zeigten. Im ersten Drittel sorgten Tore von Kai Esser und Tobias Adam für eine 2:0 Führung. Im Mitteldrittel bot sich den Zuschauern, unter denen sich auch eine lautstarke Delegation aus Köln befand, ein ähnliches Bild. Köln schnürte die Gastgeber phasenweise ein und erspielte sich - manchmal sogar noch zu umständlich - viele Torchancen. Kai Esser, Tobias Adam und Robin Weisheit sorgten durch ihre Tore für die Vorentscheidung nach vierzig gespielten Minuten. Im letzten Abschnitt legte man gar vier weitere Tore nach, Torhüter Marc Baumgarth, der wie Christian Gerhan eine Hälfte des Spiels im Tor der Rheinos stand, musste nur ein Gegentor zulassen. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Gerade angesichts des bevorstehenden Europapokals war es wichtig, dass wir eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung gezeigt haben", spricht Coach Martinez bereits das erste Highlight der Saison an. Denn ab dem 5. Juli kämpfen insgesamt 12 Mannschaften um den Titel der europäischen Vereinsmannschaften. In der Vorrunde bekommt des der HC Köln-West zunächst mit den Hallamshire Hornets (GB) und Rolling Aventicum (CH) zu tun.


Rheinos zu Gast in Assenheim

Verfasst am: 27.06.2013 12:58

Nach dem spielfreien Wochenende, an dem die Kölner Nationalmannschaftsspieler Robin und David Weisheit, Kai Esser, sowie Marc Baumgarth und Jannik Marke einen Lehrgang absolvierten, steht für die Rheinos am kommenden Samstag mit Assenheim eine schwere Auswärtshürde auf dem Programm.

mehr...

Der Blick in die Historie zeigt zwar, dass die Rheinos in ihrer bisherigen Bundesligageschichte noch nie gegen die Assenheim Patriots verloren haben, aber gerade die jüngeren Duelle waren oft sehr körperbetont und spannend. „Für uns ist es die letzte Chance auf Wettkampfniveau zu zeigen, dass wir für den Europapokal gerüstet sind. Wir wissen, dass es ein hartes und laufintensives Spiel werden wird. Bei der großen Fläche müssen wir gut miteinander kombinieren und clever spielen“, gibt Rheino-Urgestein Möppi Merkel die Marschrichtung vor.

Neben den Langzeitverletzten Merkel und Kemmerling wird voraussichtlich auch Benny Handrich am Wochenende nicht zur Verfügung stehen. Positiv zu vermelden ist die Rückkehr von Torben Besner, der am Mittwoch das erste Mal wieder mittrainieren konnte. Ob er in Assenheim spielen wird ist allerdings noch fraglich.

Erstes Bully in der Patriots Inlinehalle ist um 19 Uhr.


Mini Rheinos gewinnen gegen die Hilden Flames

Verfasst am: 25.06.2013 22:07

Nach einer etwas längeren Pause ging es am Samstag, den 22.6.2013 zu den Hilden Flames. Da die kleinsten Rheinos mit den Hilden Flames einen starken Gegner hatten, warnten die Trainer Merkel / Jacobs vor einer erneuten Niederlage, die es in der Vorrunde schon zu verdauen gab.

mehr...

Im ersten Drittel begann die Mannschaft daher auch etwas zurückhaltend, konnte aber durch viel Kampf- und Teamgeist mit 0:2 das erste Drittel für sich entscheiden. Vom Spielverlauf her, nicht unverdient. Die Torschützen waren Pascal Merkel und Joe Jacobs. n der Drittelpause konnten die Trainer, dem Team nur mit auf den Weg geben, genau so weiter zu machen. Dies tat die Mannschaft in einer sehr beeindruckenden Art und Weise. Es wurde im Abwehrzentrum sehr diszipliniert gespielt und jeder half dem anderen, so dass es für die Hildener extrem schwierig wurde gefährlich vors Tor der Rheinos zu kommen. Selbst wenn es Ihnen dennoch gelang, ist einer unserer kleinsten, schon ein ganz großer und zwar unser Goalie Dean Jacobs !!! Er hielt alles  was gefährlich auf sein Tor kam. Somit endete das zweite Drittel 0:0 und die Rheinos lagen damit weiterhin mit 0:2 in Führung.

In den letzten 12 Minuten ging nochmal richtig die Post ab. Nach tollen Kombinationen und unermüdlicher Arbeit vor dem Hildener Tor fiel zwangsläufig das 0:3 und 0:4. Ein besonderes Tor schoss Timo Grins, der immer für sein Team rackert und arbeitet. Er erzielte endlich mal wieder einen Treffer und erhöhte zum 0 zu 4. Trainer Sascha Merkel sagte dazu: „Dieses Tor hat er sich schon seeeeehhhhhhr laaaaaaaaange verdient“. Selbst der Anschlusstreffer zum 1:4 brachte die Mini-Rheinos nicht aus der Ruhe, im Gegenteil, sie erzielten noch zwei weitere Treffer. Unser zweiter Keeper, Aaron Hoffmann, kam im letzten Drittel ebenfalls  noch zum Einsatz.  

Am Ende hieß es 6:1 für die Rheinos. Torschützen waren Pascal Merkel (3), Joe Jacobs (2) und Timo Grins (1)

Unermüdlich wurden die Kids von den Eltern angefeuert. Super Spiel, Super Eltern, Super Kinder & SUUUPER 6:1 Sieg !!!


Auswärtsspiel in Assenheim - Mitfahrgelegenheit!

Verfasst am: 17.06.2013 12:11

Zum Auswärtsspiel nach Assenheim (29. Juni) ist es möglich, die Mannschaft mit dem Teambus zu begleiten. Der Preis beläuft sich auf 15 € (exklusive Eintritt) pro Person. Abfahrt wird um 14:00 Uhr (Longericher Bahnhof) sein. Interessenten können sich gerne an Bernd Meyers (bernd.meyers@gmx.de) wenden!


Drei Punkte gegen die Chiefs

Verfasst am: 17.06.2013 11:40

Am Ende war es ein knapper, jedoch absolut verdienter Sieg des HC Köln-West gegen die Uedesheim Chiefs. Mit 6:5 behielten die Rheinos am Ende die Oberhand.

mehr...

Den Chiefs, die um den Anschluss an die Playoff-Plätze kämpfen, war ihr Bemühen um eine geordnete Defensive anzusehen. Der Gast stand tief und überließ den Hausherren das Spiel. Uedesheim kam bei numerischer Gleichzahl nur zu vereinzelten Torchancen, nutzte seine erste Überzahl aber gleich zur Führung. Köln versuchte das Tempo hochzuhalten und glich nach einer schönen Kombination durch Benjamin Handrich aus. Sein Verteidigungspartner Tobias Adam, sowie Nico Krause, die beide nach Abprallern schnell reagierten, sorgten für eine 3:1 Führung nach zwanzig Minuten. Im Mitteldrittel brachte dann zunächst ein Doppelschlag der Chiefs den Ausgleich in einer spannenden Partie, bevor erneut Adam zur 4:3 Führung treffen konnte. "In dieser Phase haben wir nicht gut gespielt und Uedesheim unnötigerweise zurück ins Spiel kommen lassen", so Coach Martinez. Als Jannik Marke und Tobias Adam im letzten Drittel das Ergebnis auf 6:3 stellten, war das Spiel scheinbar vorentschieden. Doch in der Schlussphase schlichen sich Unkonzentriertheiten in das Spiel der Rheinos, so dass man die Chiefs noch einmal auf 6:5 herankommen ließ. Ein starker Marc Baumgarth im Tor entschärfte jedoch auch die letzten Versuche der Gäste. "Insgesamt haben wir ein unterdurchschnittliches Spiel abgeliefert. Beim Spiel vier gegen vier hatten wir zwar alles im Griff und nur ein Tor kassiert, aber viel zu wenig aus unserem spielerischen Übergewicht gemacht", so der verletzte Hans-Hermann Merkel nach dem Spiel.