HC KÖLN-WEST RHEINOS
Next Event

Unser Ausrüster

tl_files/hckoeln/bilder/Sponsorenbanner/hockeyzentrale02_200x91.jpg

Unsere Sponsoren

Termine & Ergebnisse

1. Herren

2. Herren

3. Herren

1. Junioren

1. Jugend

1. Schüler

2. Schüler

1. Bambini


Zweite Saisonniederlage nach schwacher Leistung in Iserlohn

Verfasst am: 22.03.2015 19:18

Die Rheinos müssen im dritten Spiel die zweite Niederlage hinnehmen. In Iserlohn gab es eine verdiente 3:9 (1:3; 1:3; 1:3) Niederlage.

mehr...

Im Training hatte man sich auf die kleine Spielfläche und das dementsprechend schnelle Spiel in Iserlohn eingestellt. Die Offensivbemühungen in den ersten zwanzig Minuten zeigten, dass man direkt und zügig zum Tor der Iserlohner spielen wollte - die Tore fielen jedoch auf Seiten des Kölner Tores. Die Defensive der Rheinos zeigte sich dabei zuweilen ungeordnet und ließ die Iserlohner allzu oft frei zum Schuss kommen. Neben den vergebenen Torchancen zeigte sich der Meister insbesondere in Überzahl zu ungefährlich, lediglich ein Treffer von Tobias Adam sprang bei fünf Powerplaysituationen im ersten Abschnitt heraus. Die zweiten zwanzig Minuten sollten dann die Vorentscheidung in diesem Match bedeuten, als die Kölner bei angezeigter Strafe in einer unübersichtlichen Situation eine fünfminütige Strafe erhielten. Die folgende Überzahl nutzten die Hausherren zu einer komfortablen 6:1 Führung. Der zweite Treffer durch Jannik Marke ließ noch einmal Hoffnung bei den Rheinos aufkommen, die Schwäche im Abschluss setzte sich an diesem Abend jedoch auch im letzten Drittel fort, so dass die Samurai keine Probleme hatten, die sich nun durch offensivere Rheinos bietenden Räume zu weiteren Treffern zu nutzen. "Wir hatten gerade zu Beginn genügend Chancen, leider haben wir nach dem Rückstand teilweise kopflos agiert und nicht geduldig gespielt. Im Training müssen wir weiter an Abläufen arbeiten und uns deutlich steigern", so Trainer Martinez nach dem Spiel.


Dreimal auswärts auf Punktejagd

Verfasst am: 19.03.2015 11:35

Nach dem schweren Start der Rheinos in Augsburg und der 4:10 Niederlage konnte man am letzten Wochenende gegen die Bissendorfer Panther beim ersten Heimspiel der Saison wichtige Punkte vor der nächsten Auswärtsserie einfahren.

mehr...

"Das waren wahnsinnig wichtige Punkte für uns. Wir wissen, welches Potential wir haben, aber aktuell haben wir sehr viele Ausfälle und der Sieg gibt unserer jungen Mannschaft Sicherheit", so Interims-Kapitän Robin Weisheit. Die drei folgenden Auswärtspartien - Iserlohn 21.03, Rockets Essen 11.04 und gegen Lüdenscheid am 18.04 - werden für das Team eine Charakterfrage sein. "Das sind Spiele, bei denen es heiß hergeht und jeder Bestleistung abrufen muss", fügte "The Hammer" Kai Esser bestimmend hinzu. Am kommenden Samstag wird Trainer Victor Martinez weiterhin auf einige Spieler verzichten müssen. Aber jeder, der die Mannschaft und den Trainer kennt, weiß, dass er seine Jungs taktisch diszipliniert auf die bevorstehenden Aufgaben einstellen wird. "Wir werden von Spiel zu Spiel und Woche zu Woche schauen, wer von unseren Ausfällen wieder ins Teamtraining einsteigen darf und uns eine Hilfe bei den bevorstehenden Aufgaben ist", so der überzeugte Coach Martinez.

Das Abschlusstraining vor dem wichtigen Wochenende wird am Donnerstag stattfinden. Die genaue Spielaufstellung wird erst am Samstag bekannt werden können. Unterstützt die Rheinos bei den nächsten Auswärtsspielen und begleitet sie zu den schweren Aufgaben in fremder Halle. Mit eurer Hilfe werden wir Großes bewegen.


Rheinos holen erste Punkte gegen Bissendorf

Verfasst am: 15.03.2015 18:42

Der HC Köln-West kam in seinem ersten Heimspiel der Saison 2015 in der gut besuchten Großsportanlage Bocklemünd gegen taktisch sehr gut spielende Bissendorfer Panther nur sehr schwer in Fahrt.

mehr...

Das gut sortierte Spiel der Panther, welche immer wieder auf gefährliche Konter setzten, erzielten in der 10. Spielminute das erste Tor im neuen Spieljahr. Die ersatzgeschwächte Mannschaft - es fehlen aktuell im Kader David Weisheit, Hans H. Merkel, Marc Baumgarth, Kai Eßer, Tobias Adam, Max Bankewitz und Michael Eymann - lies sich aber vom Gegentor nur wenig beeindrucken und spielte in einem spannendem Drittel viele Torchancen heraus bis Florian Holzapfel, Juniorenspieler der Rheinos, in der 20. Spielminute die Fans auf der gut gefüllten Rheinotribüne zum jubeln brachte. Der verdiente Ausgleich kurz vor der ersten Drittelpause hielt leider nicht lange an und Bissendorf erhöhte auf 1:2. Nach einer schönen Kombination war es wieder Florian Holzapfel, der auf Vorlage von Robin Weisheit zum 2:2 in der 23. Minute den Ball mit einer hervorragenden Direktabnahme in die Tormaschen dreschte. Das Spiel wurde immer intensiver und in Unterzahl kassierten die Rheinos einen weiteren Treffer, ehe der erfahrene Martin Fonken kurz vor Drittelende mit einem feinem Fernschuss den Ball in den oberen Winkel setzte. Mit einem gerechtem Unentschieden verabschiedeten sich die beiden Teams in die letzte Drittelpause und die Worte vom Coach Victor Martinez mussten gewirkt haben. Die Jungs kamen befreit aus der Drittelpause und spielten sich eine Torchance nach der anderen heraus. In der 44. Minute traf Benni Handrich zur ersten Führung des Tages. Leider hielt auch diese nicht lange an und zwei Minuten später war der Ausgleich wieder erreicht, ehe Meik Kemmerling mit einem Doppelpack seine Farben in Führung brachte. Robin Weisheit krönte mit dem siebten Tor für den HC seine brillante Tagesform (sechs Vorlagen, ein Tor). Bissendorf setzte den Schlusspunkt zum Endergebnis von 7:5 in der 60. Spielminute.
Ein starkes letztes Drittel mit 4:2 Toren brachte den Sieg für die Rheinos. Victor Martinez war nach dem Spiel vor allem mit den Jungrheinos (Niklas Werheit, Florian Holzapfel und Ivo Puhle) zufrieden. "Die Jungs haben heute ein gutes Spiel gemacht. Das wird noch eine interessante Saison werden", lächelte er verschmitzt." Wir stehen noch am Anfang der Saison und wollen uns von Spiel zu Spiel weiterentwickeln. Mit meinen aktuellen Ausfällen in der Mannschaft war es ein sehr schweres Spiel. Ich bin nicht nur stolz, sondern sehr stolz, wie wir uns heute immer wieder ins Spiel gekämpft haben. Die harte Arbeit vom gesamten Team wurde am Ende belohnt",so ein zufriedener Coach Martinez.


Großer Fanartikel-Verkauf am Sonntag

Verfasst am: 14.03.2015 23:52

Am Sonntag (15. März) veranstalten die Rheinos einen großen Sonderverkauf. Im Rahmen des Spiels der zweiten Herrenmannschaft gegen Anrath werden viele Fanartikel zu Sonderpreisen angeboten! Spielbeginn ist um 17 Uhr.


Bissendorfer Panther gastieren zum ersten Heimspiel

Verfasst am: 13.03.2015 11:39

Nach der Auftaktniederlage in Augsburg empfängt der HC Köln-West am Samstag (14. März) nun die Bissendorfer Panther zum ersten Heimpiel der Saison.

mehr...

Bissendorf hat bis dato noch nicht ins Spielgeschehen eingegriffen und bestreitet sein erstes Saisonspiel. Einen ersten Eindruck in Köln hinterließen die Panther jedoch bereits beim Hockeyzentrale-Cup, den sie auf dem dritten Platz abschlossen. Für die Kölner gilt es, die Niederlage aus Augsburg gutzumachen. "Dass der Start für uns nach einer langen Saison und kurzen Vorbereitung schwer werden wird, war allen klar. Doch wir sollten uns jetzt besser gefunden haben, was man auch im Training sehen kann. Und das wollen wir auch am Samstag zeigen", blickt Trainer Martinez auf die anstehende Partie. Das erste Bully wird um 18 Uhr eingeworfen.

 


Victor Martinez als "Person des Kölner Sports" ausgezeichnet

Verfasst am: 08.03.2015 19:32

Victor Martinez wurde im Rahmen der "Kölschen Sportnaach 2015" für seine langjährige Arbeit als Trainer und Vorstand als "Person des Kölner Sports" geehrt. Martinez meinte vor der Wahl noch, das er ganz bestimmt nicht die Person des Sport 2015 wird. Die Vorsitzende des SBSV 4, Waltraud Meyer-Gladbach, hatte jedoch bei der Vorstellung schnell erkannt, dass es Teile aus ihrer Laudatio zur Ehrung von Victor Martinez im Bezirk 2014 waren, die dort vorgelesen wurden.

mehr...

 

tl_files/Kunde/P3078470.JPG

 

Als dann der Name Victor Martinez fiel und ein kleines Video über die Arbeit von Victor eingespielt wurde, gab es auf der Empore, wo neben dem Vorstand des SBSV 4 auf die komplette 1. Herren und viele Vorstandsmitglieder des HC Köln-West saßen, kein Halten mehr. Sie feierten alle zusammen die „Person des Sports 2015“, nämlich ihren Trainer Victor Martinez. Wir danken Victor für sein großartiges Engagement und beglückwünschen ihn zu dieser tollen und verdienten Auszeichnung!


Rheinos verlieren Auftakt in Augsburg

Verfasst am: 03.03.2015 10:06

Der amtierende deutsche Meister ist mit einer 4:10 Niederlage beim TV Augsburg in die Saison 2015 gestartet. Dabei war es besonders ein schwaches Mitteldrittel, das ein besseres Ergebnis verhinderte.

mehr...

Trainer Victor Martinez musste bei der Neuaflage des letztjährigen Finals auf vier Stammkräfte verzichten, so dass die Reihen durch Juniorenspieler komplettiert wurden. Im ersten Abschnitt entwickelte sich ein enges Match, in dem sich die Gäste im Stile einer Auswärtsmannschaft auf eine gesicherte Defensive und gezielte Konter beschränkten. Dieses Rezept ging zunächst auch auf. Nach Toren von Niklas Werheit und Nico Krause (in Überzahl) schoss man einen 2:0 Vorsrpung heraus. Dieser hatte jedoch in einem offener werdenden Spiel nicht lange Bestand, Augsburg kam durch einen verdeckten Fernschuss und ebenfalls in Überzahl zum Ausgleich und ging kurz darauf gar in Führung. Kai Esser stellte jedoch kurz vor Drittelende den verdienten 3:3 Pausenstand her.

Das zweite Drittel sollte dann bereits die Vorentscheidung zu Gunsten des TVA bedeuten. Die Rheinos verließen nach zwei Gegentreffern allzu schnell ihre bisher gute Linie und luden den Gegner zum Toreschießen ein. Nicht eng genug an den Gegenspielern und in der Offensive zu harmlos führten zu sechs Gegentore in zwanzig Minuten - eine zu große Hypothek für das letzte Drittel, in dem man jedoch wieder konzentrierter zu Werke ging und das Spiel ausgeglichen gestalten konnte.

Nach dem Spiel war man sich schnell einig, dass man mögliche Punkte im Mitteldrittel aus den Händen gegeben hat. Aus den Fehlern dort muss gelernt werden, auf die guten Ansätze in Drittel eins und drei lässt sich nach einer holprigen Vorbereitungsphase aufbauen.


Endlich geht es wieder los!

Verfasst am: 27.02.2015 10:48

Der HC Köln-West startet an diesem Wochenende in die Saison 2015 und pünktlich zum Start werden wieder die heiß begehrten Dauerkarten zum Vorzugspreis von 50€ angeboten. Bei elf Heimspielen ist das ein unverschämt günstiges Angebot und wer da nicht reagiert, ist selber schuld. Zusätzlich zu den 16€ Rabatt, im Vergleich zum Kauf von Tagestickets, erhält jeder Dauerkartenbesitzer bei den möglichen Playoffs die Tageskarte zum ermäßigten Eintrittspreis und ein Vorkaufsrecht. Die Dauerkarte ist selbstverständlich auch übertragbar.
Ein absolutes Novum ist die RHEINO FÖRDERKARTE! Sie beinhaltet ebenfalls wie die Dauerkarte Freien Eintritt zu allen Heimspielen der Bundesligamannschaft und das Vorkaufsrecht bei möglichen Playoffspielen zum ermäßigten Preis.

mehr...

Wo ist da der Unterschied? Bei der RHEINO FÖRDERKARTE steht nicht das Motto Geiz is Geil im Vordergrund, sondern SOZIAL und FAIR für RHEINOSPORT in Köln. Die FÖRDERKARTE wird für 100€ ab dem 1.März angeboten. Davon fließen 50€ sofort in die Nachwuchsförderung des HC Köln-West. Zeigen Sie ein großes Herz und investieren mit dem Kauf einer FÖRDERKARTE ohne Umwege in unseren Nachwuchs.


Meister-Rheinos reisen nach Augsburg

Verfasst am: 24.02.2015 23:39

Am kommenden Sonntag (1. März) starten die HC Köln-West Rheinos als amtierender Deutscher Skaterhockey Meister in die neue Saison.

mehr...

Mit dem Duell gegen Augsburg kommt es direkt zu Beginn des Jahres zu einem echten Kracher und der Wiederauflage der letztjährigen Finalserie. Die Domstädter treten die Reise mit dem Selbstvertrauen an, das durch den nach vier Jahren in die Heimat zurückgeholten Meistertitel wiedergewonnen wurde. Außerdem wollen die Kölner ihre gute Bilanz der letzten Rückrunde auch in die neue Saison übertragen. Dabei sollte auch die bisher eher kurz ausgefallene Vorbereitung kein Hindernis darstellen. Die Mannschaft ist bereit für ein neues Jahr und will die Mission Titelverteidigung angriffslustig angehen.

Der TV Augsburg wird jedoch seine Heimstärke erneut ausnutzen wollen, um gegen die Rheinos zu punkten. Diese taten sich in der Fuggerstadt zuletzt meist sehr schwer und fanden oft kein Mittel gegen das aggressive Pressing der Hausherren, sodass man die Heimreise oft mit leeren Händen antreten musste. Dieser Bann soll nun gebrochen werden. Das Team und die Trainer freuen sich also auf eine spannende Partie am Sonntag Nachmittag und hoffen durch den Schwung der letzten Saison diesmal die Reise in den Freistaat mit drei Punkten abschließen zu können.


Rheinos gewinnen Hockeyzentrale Cup 2015

Verfasst am: 25.01.2015 19:10

Die erste Herrenmannschaft des HC Köln West gewann das diesjährige Vorbereitungsturnier in eigener Halle, welches die Hockeyzentrale präsentierte. Insgesamt sechs Bundesligisten testeten am vergangenen Sonntag in Bocklemünd.

mehr...

In Gruppe A spielten der Gastgeber, die Duisburg Ducks und die Crash Eagles Kaarst gegeneinander. Gruppe B formierte sich aus dem letztjährigen Sieger, den Bissendorfer Panthern, sowie den Uedesheim Chiefs und dem Aufsteiger Düsseldorf Rams.

Die Rheinos, mit nur neun Feldspielern angetreten, griffen dabei u.a. auf zwei Juniorenspieler zurück. Florian Holzapfel und Ivo Puhle zeigten eine ansprechende Leistung und empfohlen sich für weitere Einsätze. Im ersten Spiel des Tages traf man auf die Crash Eagles, welche sehr gut eingestellt auf Konter warteten. Ein schmeichelhafter Sieg gelang durch Jannik Markes Treffer kurz vor Spielende. Die Duisburg Ducks wurden im anschließenden Spiel souverän mit 4:1 bezwungen.

Nach einem Sieg im Halbfinale gegen Uedesheim warteten im Finale erneut die Kaarster. Deren Taktik ging erneut auf und die Rheinos taten sich sehr schwer. Mithilfe zweier Treffer in Unterzahl konnte das Penaltyschiessen herbeigeführt werden, welches man dank guter Torwartleistung für sich entscheiden konnte.

Insgesamt ein erstes Warmlaufen, für die im März beginnende Saison. Die Rheinos zeigten gute und weniger gute Ansätze und wissen nun was es im Training zu verbessern gilt! Die Mannschaft bedankt sich bei allen Helfern und Zuschauern für das gelungene Turnier und freut sich auf die anstehende Saison.

Duisburg Ducks I

Crash Eagles Kaarst I

4

4

Düsseldorf Rams I

Uedesheim Chiefs I

1

2

Crash Eagles Kaarst I

HC Köln-West Rheinos I

1

2

Bissendorfer Panther I

Düsseldorf Rams I

1

1

HC Köln-West Rheinos I

Duisburg Ducks I

5

2

Uedesheim Chiefs I

Bissendorfer Panther I

4

0

       

HC Köln-West Rheinos I

Uedesheim Chiefs I

4

1

Bissendorfer Panther I

Crash Eagles Kaarst I

1

2

 

 

 

 

Uedesheim Chiefs I

Bissendorfer Panther I

1

2

Duisburg Ducks I

Düsseldorf Rams I

1

2

 

 

 

 

HC Köln-West Rheinos I

Crash Eagles Kaarst I (n.P.)

7

6