HC KÖLN-WEST RHEINOS
Next Event

Unser Ausrüster

tl_files/hckoeln/bilder/Sponsorenbanner/hockeyzentrale02_200x91.jpg

Unsere Sponsoren

Termine & Ergebnisse

1. Herren

2. Herren

3. Herren

1. Junioren

1. Jugend

1. Schüler

2. Schüler

1. Bambini


Nervenaufreibendes erstes Spiel zwischen Köln und Iserlohn

Verfasst am: 02.11.2015 05:29

Am vergangen Samstag fand in der Großsportanlage Bocklemünd das erste Halbfinalspiel zwischen den HC Köln West Rheinos und den Samurai Iserlohn statt. Am Ende konnten die Kölner mit einem 6:4 Erfolg den ersten Sieg in der Best-of-three Serie einfahren.

mehr...

Das Spiel begann mit einem erhöhten Spielanteil auf Seiten der Iserlohner. Diesen konnten die Gäste zur 0:1 Führung nutzen. Doch anschließend kamen die Kölner besser ins Spiel und konnten in Person von Robin Weisheit und Mike Kemmerling das Ergebnis auf 2:1 zu Gunsten der Heimmannschaft drehen. Mit diesem Resultat ging es in die erste Pause.

Der zweite Spielabschnitt verlief weiterhin vielversprechend für die Rheinos. Nach 23:19 Minuten konnte erneut Robin Weisheit den Vorsprung auf 3:1 erhöhen. Darauf folgten einige Strafzeiten auf beiden Seiten, welche zuerst die Iserlohner zum 3:2 Anschlusstreffer nutzen konnten, anschließend aber auch die Kölner zum alten zwei-Tore-Abstand. Diesen vierten Kölner Treffer markierte Jannik Marke in der 35. Spielminute. Es folgten noch einige weitere Strafen, doch das Ergebnis änderte sich nicht mehr bis zum Beginn des letzten Drittels.

In diesem letzten Drittel war die Zielsetzung des Kölner Trainers Victor Martinez darauf bedacht, das Ergebnis zu verwalten. Dies gelang der Heimmannschaft mit Erfolg, denn sie konnten in Minute 50 und 55 auf 5:2 und 6:2 davonziehen. Die Torschützen waren wiederum Robin Weisheit und Jannik Marke.
In den letzten Minuten des Spiels versuchte Iserlohn nochmal alles, indem sie ihren Torhüter vom Feld nahmen. Dadurch gelangen ihnen die Treffer 3 und 4 und sie konnten das Ergebnis noch verkürzen, doch der Sieg blieb auf Seiten der Rheinos.

Insgesammt war das Spiel von vielen Strafzeiten geprägt. Doch eine gute Defensivleisung mit einem noch besser aufgelegten Marc Baumgarth im Tor sicherten den Sieg des HC-West. Auffälligster Spieler auf dem Feld war Robin Weisheit, welcher an vier Toren beteiligt war.

Nun steht am kommenden Samstag das zweite Halbfinalspiel zwischen den HC Köln West Rheinos und den Samurai Iserlohn an. Hierbei treffen die beiden Mannschaften um 19:30 in der Arena der Samurais aufeinander.


Rheinos im Halbfinale gegen die Samurai Iserlohn

Verfasst am: 28.10.2015 04:50

Im Halbfinale geht es für die Mannschaft von Trainer Martinez gegen die Samurai aus Iserlohn. Die Termine für die "best-of-three"-Serie lauten wiefolgt:

mehr...

31.Oktober, 18:30 Uhr (in Köln)
7. November, 19:30 Uhr (in Iserlohn)
14.November, 18:00 Uhr (in Köln, falls nötig)

(Einen Vorverkauf für die Heimspiele wird es nicht geben!)


Ivo Puhle vertritt Rheinos bei der Junioren-Europameisterschaft 2015

Verfasst am: 21.10.2015 11:54

Bei der diesjährigen Junioren-Europameisterschaft 2015 in Kroatien wird mit Ivo Puhle auch ein Juniorenspieler der Rheinos in den Reihen der Nationalmannschaft sein. Zusammen mit seinem Team trifft er am Wochenende des 24. und 25. Oktober auf Gastgeber Kroatien, die Schweiz, Österreich sowie Großbritannien, um möglicherweise den siebten Titel der U19-Auswahl Deutschlands in Folge perfekt zu machen. Wir wünschen Ivo und dem ganzen Team dabei viel Erfolg!


Rheinos machen Halbfinale perfekt - 5:3 Sieg in Bissendorf!

Verfasst am: 18.10.2015 13:27

Nach einem 5:3 Auswärtssieg im zweiten Spiel der Viertelfinalserie gegen Bissendorf buchen die Rheinos vorzeitig das Ticket zum Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Ein ausführlicher Bericht folgt!


Rheinos siegen im ersten Viertelfinale

Verfasst am: 16.10.2015 05:13

Nach einem 7:2 Sieg im ersten Aufeinandertreffen mit den Bissendorfer Panthern benötigt die Mannschaft um Trainer Martinez noch einen Sieg, um ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft einzuziehen. Gegen defensiv eingestellte Gäste brauchte der Meister ein Drittel, um in Tritt zu kommen. Gegen Mitte des Spiels zeigten sich die Kölner jedoch wesentlich zielstrebigen und nutzten die sich bietenden Chancen effizient zu drei schnellen Treffern. Im letzten Abschnitt legte man weiter nach und schraubte das Ergebnis auf 7:2 in die Höhe. Der sportliche Erfolg wurde jedoch durch eine schwere Verletzung von Kai Esser, der sich in einem Zweikampf schwer verletzte und den Ellbogen brach, getrübt. Wir wünschen Kai auf diesem Wege alles Gute, eine schnelle Genesung und baldige Rückkehr auf das Spielfeld!


Mitfahrgelegenheit zum Spiel in Bissendorf!

Verfasst am: 12.10.2015 14:46

Nach einem 7:2 Sieg (Bericht folgt) reisen die Rheinos am Samstag, dem 17. Oktober, zum zweiten Spiel nach Bissendorf. Es besteht die Möglichkeit, die Mannschaft zu diesem Spiel im Bus zu begleiten. Abfahrt am 17. Oktober ist um 9:45 Uhr, wie gewohnt an der S-Bahnstation Longerich. Der Fahrpreis (exklusive Eintrittskarte) beträgt 15€. Interessenten können sich bei Bernd Meyers (oelmeister01[at]gmail.com; [at] bitte durch @ erstezen!)  melden. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!


Playoff-Zeit, schönste Zeit!

Verfasst am: 09.10.2015 14:34

Am Sonntag (16 Uhr, Großsportanlage Bocklemünd) startet die Mannschaft von Trainer Victor Martinez in die heiße Phase der Saison. Gegner im Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft sind die Bissendorfer Panther.

mehr...

Nachdem man sich in der ersten Saisonhälfte noch enige Ausrutscher geleistet hatte, konnte man gegen Ende der Hauptrunde überzeugen und noch den zweiten Platz erringen. Mit den Bissendorfer Panthern kommt nun ein Gegner nach Köln, dem man in den vergangenen Jahren bereits öfters in den Playoffs gegenüberstand. Unvergessen und aus Kölner Sicht erfreulich ist natürlich das Finale 2006, in dem sich die Rheinos gegen Bissendorf den ersten Meistertitel sicherten.

Über zahlreiche Unterstützung in der entscheidenden Phase der Saison würde sich die Mannschaft sehr freuen; für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt!

 

 

 


Rheinos beenden die Vorrunde auf Platz zwei – Im Viertelfinale gegen Bissendorf

Verfasst am: 24.09.2015 05:52

Die erste Herrenmannschaft der HC Köln-West Rheinos hat in einem spannenden Meisterschaftsfinale die direkte Konkurrenz hinter sich lassen und am letzten Spieltag noch Platz zwei sichern können. Im Viertelfinale der Play-offs warten nun wie im Vorjahr auch schon die Panther aus Bissendorf.

mehr...

Im letzten Sasionspiel gegen die Uedesheim Chief musste ein Sieg her, um sich das wichtige Heimrecht in der ersten Play-off Runde zu sichern. Zwischen Platz zwei und fünf war für die Rheinos noch rechnerisch alles möglich. Durch einen nie gefährdeten 17:4 Sieg gegen chancenlose Uedesheimer sicherte man sich ungefährdet den dritten Platz. Da man sogar noch Schützenhilfe aus Iserlohn bekam, konnte man auch noch die Ducks aus Duisburg von Platz zwei verdrängen. Die stark in die Saison gestarteten Ducks waren der Verlierer des Saisonfinales und beenden die Hauptrunde auf Platz fünf, Iserlohn wurde dritter und Platz vier belegt der TV Augsburg. Somit ist in einem potentiellen Halbfinale das Heimrecht auch noch auf Kölner Seite. Die Rheinos profitieren wie im Vorjahr von ihrer starken Form nach der Sommerpause und haben nun die letzten acht Spiele in Folge gewonnen.

Generell lassen sich somit im Vergleich zur letztjährigen Meistersaison einige Parallelen erkennen. Ob es ein gutes Omen für die Rheinos ist? Aufschluss gibt vielleicht schon das erste Viertelfinalspiel in der Großsportanlage Bocklemünd am Wochenende des 10./11. Oktober. Die Männer um Trainer Victor Martinez gehen auf jeden Fall zuversichtlich und mit dem klaren Ziel Titelverteidigung in die Play-offs 2015.

Die Rheinos freuen sich auf tatkräftige Unterstützung!


Rheinos besiegen auch die Uedesheim Chiefs

Verfasst am: 22.09.2015 11:09

Für die Neusser war die Saison bereits vor dem Spiel auf einem sicheren Nichtabstiegsplatz abgeschlossen, für die Rheinos ging es um die bestmögliche Ausgangslage in den anstehenden Play–Offs. Mit einem nie gefährdeten 17:4 Auswärtssieg und entsprechend günstigen Ergebnissen in den restlichen Partien der 1. Bundesliga sicherte man sich den zweitenTabellenplatz am letzten Spieltag einer insgesamt sehr holprigen, aber rückblickend dennoch erfolgreichen Vorrunde. 

mehr...

Wieder musste Coach Martinez auf einige Spieler verzichten, aber dem aushelfenden Nikolas Neutzer in der dritten Reihe um Urgestein Möppi Merkel merkte niemand seinen Trainingsrückstand an. Auch die erste und zweite Reihe mit Rückkehrer Max Bankewitz und das Powerplay präsentierten sich insgesamt in überzeugender Spiel- und Torlaune.

Der Sieg geriet zu keiner Zeit in Gefahr, dem dezimierten Chiefskader war von der ersten Sekunde die enttäuschende Saison 2015 anzumerken. Obwohl das Spiel bereits nach dem ersten Drittel entschieden war, bekamen die Zuschauer insgesamt eine relativ muntere und von beiden Seiten überwiegend fair geführte Partie zu sehen. Nach Toren im Minutentakt in den ersten zwei Dritteln schalteten beide Mannschaften im letzten Drittel einen Gang runter. Neben mangelhafter Chancenverwertung wurde das Spiel vom sehr gut parierenden Goalie Marc Baumgarth auf Kölner Seite und dem zwischenzeitlich eingewechselten Olli Derigs auf Uedesheimer Seite geprägt. 


Martinez nach dem Spiel: „Wenn die Chancenverwertung in den Play-Offs effektiver wird, müssen wir uns keine Sorgen machen. Unsere Defensive wackelt meistens, nachdem wir vorne Chancen vergeben. Trotzdem wird Bissendorf kein Spaziergang, die Leistung der gesamten Mannschaft muss weiter anziehen um die Meisterschaft realistisch verteidigen zu können“. 

 

Durch den zweiten Platz in der Vorrunde, wie auch in der Meistersaison 2014, starten die Rheinos mit Heimrecht am 10. oder 11. Oktober in das Play-Off Viertelfinale gegen die Bissendorf Panther. Der Termin wird hier in Kürze bekannt gegeben. Wir bedanken uns herzlich bei allen Fans für die Unterstützung in Uedesheim!


Rheinos marschieren weiter

Verfasst am: 13.09.2015 05:30

Im letzten Heimspiel vor den Playoffs 2015 konnte der HC Köln-West die Düsseldorf Rams mit 9:3 besiegen. In einer sehr gut besuchten Halle - trotz FC-Debakels in Frankfurt - zeigten die Hausherren von Beginn an ihre Stärke und ließen dem Gegner wenig Raum zum Spielen. "Es hätte bereits in den ersten Minuten mehrmals im Gehäuse klingeln können", so die Fans auf der Tribüne - ehe der Jubel in der 11. Minute zum ersten Mal in der Halle ausbrach.

mehr...

Bis zum Drittelende erhöhten die Rheinos in einer starken Spielphase auf 3:0. Das zweite Drittel wurde ähnlich überlegen geführt wie das erste und die Rheinos erhöhten spielerisch leicht das Ergebnis auf 5:0, ehe die Rams nach einer Unaufmerksamkeit im kontrollierten Aufbauspielauf auf ihren ersten Zähler im Spiel kamen. "Wir verstanden es sehr gut immer wieder das Tempo zu kontrollieren und den Gegner so zu Fehlern zu zwingen", erläuterte der zufriedene Trainer Victor Martinez. Beim Spielstand von 6:1 zog Robin Weisheit eine für ihn untypische große Strafzeit von 5 min und Martinez musste die beiden Unterzahlreihen intensiv einstellen. "Wie wir diese Fünf-Minuten Strafzeit verteidigt haben war schon herausragend und es freut mich das wir kein Gegentor kassiert haben", so Martinez. Im letzten Drittel konnten die Rheinos geschickt ihren komfortablen Vorsprung weiter ausbauen. "Die letzten beiden Gegentore waren eher überflüssig, aber bei dem Spielstand können wir uns das ruhig erlauben", so zwinkernd Martínez. Den Schlusspunkt zum 9:3 in der 58. Minute freute die Zuschauer, welche jetzt lautstark das zehnte forderten. Wir bedanken uns bei unseren Zuschauern und Helfern bevor es nächste Woche zum letzten Meisterschaftsspiel nach Uedesheim geht. In der heißen Schlußphase vor den Playoffs wird es kein einfaches Spiel. Auch wenn Uedesheim den Abstieg am vorletzten Spieltag bereits verhindern konnte, benötigen die Rheinos noch Punkte für die bestmögliche Ausgangssituation in den Playoffs.